Bewilligte Projekte in der VG Hermeskeil 2014 - 2020

Hier werden die Projekte der VG Hermeskeil in der aktuellen Förderperiode vorgestellt:

 

17 Waldlehrwerkstatt Hermeskeil

Projekt 17: Waldlehrwerkstatt Hermeskeil


öffentl. Projektträger:


Stadt Hermeskeil     6.136 Einwohner (31.12.2016)

Opens external link in new windowWEB: zum Internet-Auftritt der Stadt Hermeskeil

Maßnahme:  

  • Bau einer Waldlehrwerkstatt unter Bereitstellung eines umweltpädagogischen Bildungsangebotes für bspw. Kindergärten, Schulen und andere Bildungeinrichtungen
  • Schaffung eines Trockenarbeitsplatzes für die forstlichen Mitarbeiter der Stadt Hermeskeil
  • Bereitstellung einer barrierefreien Toilettenanlage für Wanderer und Touristen im Bereich der Stadt Hermeskeil

Ziel:    

  • die Bereiche„Umwelt und Tierreich“ sollen mit Hilfe von Aktionen und Erläuterungen an Kindergärten, Schulgruppen und Jugendliche vermittelt werden
  • Angebot von handwerklichen Aktivitäten für Kinder, bspw. Bauen von Nistkästen etc.
  • Zusammentreffen von „Waldarbeit und Waldpädagogik“
  • Barrierefreiheit für mobilitätseingeschränkte Besucher

Umsetzung: 

September 2016 bis Mai 2017

Eröffnung am 14.05.2017

Initiates file downloadzum Programm der Eröffnungsveranstaltung

Initiates file downloadFotos der Eröffnungsveranstaltung


Gesamtinvestition:

Zuwendungsfähig:


159.340,85 € brutto

157.691,41 € brutto              Zuwendungssatz: 75 %

Gesamt-Zuschuss:

118.268,55 €                        (EU-ELER)

 

 

 

18 Sanier.geb. Naurath

Projekt 18: Sanierungsgebiet Ortskern Naurath/Wald


Projektträger:


Ortsgemeinde Naurath/Wald   218 Einwohner (31.12.2016)
(öffentlicher Projektträger)
Web: Informationen zur Ortsgemeinde Naurath/Wald

Maßnahme:  

Erstellung eines dörflichen Sanierungskonzeptes zum Erhalt des Ortskernes der Ortsgemeinde Naurath/Wald.  Dadurch werden die Voraussetzungen geschaffen zum Erhalt steuerlicher Anreize für Investitionen in Gebäude im Ortskern der Ortsgemeinde Naurath/Wald.

Ziel:    

  • Sanierung erhaltenswerter Häuser im Ortskern von Naurath/Wald
  • Neuansiedlung von Bürger/innen
  • Optische Aufwertung des Ortskernes von Naurath/Wald
  • Stärkung und Belebung des Ortskernes von Naurath/Wald

Umsetzung: 

Juni 2016 bis März 2017

Opens external link in new windowAllgemeine Informationen zu Sanierungsgebieten in der VG Hermeskeil

Zum Abschlussbericht der Ausweisung "Sanierungsgebiet Naurath/Wald" des Planungsbüros Deubert aus Quirnheim (69 Seiten), bitte auf den Titel klicken!


Gesamtinvestition:

zuwendungsfähig:


7.979,62 € brutto

7.979,62 € brutto                  Zuwendungssatz: 60 %

Gesamt-Zuschuss:

4.787,77 €                            (EU-ELER)

27 NLP Service Station Muhl

Projekt 27: Nationalpark Service Station Neuhütten


öffentl. Projektträger:


Nationalparkgemeinde Neuhütten    750 Einwohner (31.12.2016)
Opens external link in new windowzum Internet Auftritt der Nationalparkgemeinde Neuhütten

Neuhütten liegt mit seinem Ortsteil Muhl zentral im Gebiet des neu eingerichteten Nationalparks „Hunsrück-Hochwald“ und bildet mit 863 ha seiner Gemarkungsfläche fast 10 Prozent der Gesamtkulisse des Nationalparks ab.

Maßnahme:  

  • Umbau des Eingangsbereichs mit barrierefreiem Zugang
  • Schaffung eines barrierefreien Sanitärbereichs mit Waschgelegenheiten und Duschen für die Gäste
  • Einbau einer behindertengerechten, barrierefreien Toilettenanlage
  • Schaffung eines Zugangs zur Toilette für Wanderer (außerhalb der Öffnungszeiten Service Station)
  • Gestalterische Aufwertung und Modernisierung des Bürgerhauses als Nationalpark Service Station
  • Optimierung von Küche und Mobiliar für die Versorgung der Gäste
  • Öffnung der Rückwand des Bürgerhauses (evtl. mit Glaselement) als Eingang vom Camp Bereich
  • Anlegen einer Terrasse für temporären Kaffeebetrieb
  • Einrichtung Info- und Ausstellungsraum
  • Aufstellen von Automaten (Getränke und Snacks)

Ziel:    

  • Einrichtung eines Natioanlpark-Camps
  • Kirche im Nationalpark für Angebot rund um „Spiritualität & Ich-Zeit“, im Sinne religiöser Sinn- und Selbstfindung
  • Dorfgemeinschaftshaus etablieren als Nationalpark-Service-Station mit den Schwerpunkten: Versorgung, Schaffung von Aufenthaltsräumen, Umweltbildung und Information der Besucher
  • Ergänzende Angebote, Vernetzung und Marketing mit dem Ziel der touristischen Weiterentwicklung der Nationalparkregion

Umsetzung: 

März 2018 bis Oktober 2018


Gesamtinvestition:

Zuwendungsfähig:


299.567,63 € brutto

299.567,63 € brutto              Zuwendungssatz: 90 %

Gesamt-Zuschuss:

269.610,87 €             

davon: EU-ELER:     224.675,72 €          Land:            44.935,15 €

31 Lizard Lodge Hermeskeil-Abtei

Projekt 31: Lizard Lodge, Hermeskeil-Abtei


private Projektträgerin:


Frau Stefanie Schmitt, Pellingen

Opens external link in new windowWEB: Pellinger Reisestudio

Maßnahme:  

  • Inwertsetzung einer seit Jahren leerstehenden Hütte als „Lodge“ zur Vermietung an Feriengäste und insbesondere Besucher des Nationalparks Hunsrück-Hochwald.
  • Lodge mit hohem Komfort aus heimischen Natursteinen mit natürlichen, regionalen Materialien eingerichtet. (z.B. viel Holz)
  • Einsetzung einer Kleinkläranlage und Wasserentkeimungsanlage der modernsten Technik
  • Neue Küchenzeile
  • Neues Bad
  • Neuinstallation eines Kaminofens
  • Separate Unterstellmöglichkeit für Fahrräder (Hütte)

Ziel:    

  • es wird eine DTV Zertifizierung angestrebt
  • Angebot einer gemütlichen, komfortablen Ferienwohnung als „Ort der Stille“, mitten in der Natur, ohne WLAN und Handy-Empfang, ohne Hektik: „Entschleunigung pur“.

Umsetzung: 

Mai 2018 bis August 2019


Gesamtinvestition:

Zuwendungsfähig:


16.807,00 € netto

16.807,00 € netto              Zuwendungssatz: 30 %

Gesamt-Zuschuss:

  5.042,10 €                       (Landesmittel)

 

 

 

35 Erweit. Burg-Hexenmuseum

Projekt 35: Erweiterung des Burg- und Hexenmuseums in Grimburg


öffentl. Projektträger:


Ortsgemeinde Grimburg      473 Einwohner (31.12.2016)

Opens external link in new windowWEB: zum Internet-Auftritt der Ortsgemeinde Grimburg

Der Betrieb des Museums erfolgt ehrenamtlich durch den Förderverein Burg Grimburg e.V.

Opens external link in new windowWEB: zum Internet-Auftritt des Fördervereins Burg Grimburg e.V.

Maßnahme:  

Erweiterung des Burg- und Hexenmuseums um einen Multifunktionsraum:

  • Etablierung eines Ausstellungs-, Seminar- und Schulungsraums
  • Einrichtung des Raumes durch entsprechende Verkleidung und Installation von Beleuchtung und Heizung
  • Gezielte Ansprache von Gruppen zum Thema Hexenverfolgung

Ziel:    

  • Ansprache weiterer Zielgruppen (Schulklassen etc.)
  • Multimediale Informationsbereitstellung zum Thema Hexenverfolgung
  • Möglichkeit der Erweiterung der Öffnungszeiten für Gruppenführungen bzw. themenbezogene Seminare
  • Verbesserung der Auslastung des Museums

Umsetzung: 

Mai 2018 bis Oktober 2018


Gesamtinvestition:

Zuwendungsfähig:


50.828,04 € brutto

50.828,04 € brutto              Zuwendungssatz: 60 %

Gesamt-Zuschuss:

25.975,54 €                        (Landesmittel)

 

 

 

37 Wohnmobilstellplatz Hermeskeil

Projekt 37: Wohnmobilstellplatz Hermeskeil


öffentl. Projektträger:


Stadt Hermeskeil     6.136 Einwohner (31.12.2016)

Opens external link in new windowWEB: zum Internet-Auftritt der Stadt Hermeskeil

Maßnahme:  

Bau eines Wohnmobilstellplatzes mit sechs Stellplätzen ausschließlich für Wohnmobile auf einem stadteigenem Parkplatz:

  • Bereitstellung der Stromversorgung (Wechselstrommodul mit Münzautomat)
  • Bereitstellung der Frisch-Wasserversorgung (mit Münzautomat)
  • Bereitstellung von Entsorgunseinrichtungen für Gebrauchswasser
  • Aufstellen von Müll-Behältern
  • Einzeichnen der vorgesehenen sechs Stellplätzen

Ziel:    

  • Schaffung einer zentrumsnahen Stellfläche für Wohnmobile
  • Infrastrukturelle Weiterentwicklung des touristischen Angebotes in der Region, insbesondere im Bezug auf die Fortentwicklung als Nationalparkregion

Umsetzung: 

Juni 2018 bis Oktober 2019


Gesamtinvestition:

Zuwendungsfähig:


50.000,00 € brutto

50.000,00 € brutto              Zuwendungssatz: 60 %

Gesamt-Zuschuss:

30.000,00 €                        (EU-ELER)