Projekt 13: Inwertsetzung Dorfmitte Gielert


Projektträger:


Ortsgemeinde Gielert    154 Einwohner (31.12.2016)
WEB: Infos zur Ortsgemeinde Gielert

Maßnahme:  

  • Abriß eines seit vielen Jahren leerstehenden, verfallenen Gebäudes und „Schandflecks“ im Dorfkern
  • Errichtung einer Pavillon-Konstruktion als Wetterschutz
  • Aufstellung von Sitzgruppen sowie einer Tischplatte für klassische Brettspiele
  • Einrichtung eines „Bücherbaumes“
  • Installation eines WLAN-Hotspots
  • Aufstellung eines Fahrradständers und einer E-Bike-Ladestation
  • Einrichtung einer Haltestelle für mobile Händler mit Rampe
  • Aufstellen von Informationstafeln zur Dorfgeschichte
  • Aufsstellung einer „Mitfahrerbank“ für Menschen ohne Auto
  • Hohes ehrenamtliches Engagement der Gielerter Bürger
  • Einrichtung eines eingeschränkten Arzt-Praxis-Betriebes mit Notfallversorgung vor Ort

Ziel:    

  • Schaffung eines attraktiven, barriererfreien und wettergeschützen Dorf-Mittelpunktes als Treffpunkt für Jung und Alt, für neue Mitbürger undein gutes soziales Miteinander im Dorf
  • Einrichtung eines Treff-und Spielepunktes
  • Aufwertung des Orstbildes in der Dorfmitte
  • Rast- und Aufenthaltsstelle für Wanderer und Radfahrer, Einheimische und Besucher des Nationalparks
  • Verbeserung der dörflichen Mobilität für Menschen ohne Auto
  • Verbesserung der (not)ärztlichen Grundversorgung
  • Bereicherung des touristischen Angebotes

Umsetzung: 

August 2016 bis Dezember 2019


Gesamtinvestition:

Zuwendungsfähig:


66.500,00 € brutto

65.234,04 € brutto               Zuwendungssatz: 75 %

Gesamt-Zuschuss:

48.924,06 €                        (EU-ELER)

Entwurfs-Skizze der neuen Dorfmitte