Bewilligte Projekte in der Stadt Idar-Oberstein 2014 - 2020

Hier werden die Projekte der Stadt Idar-Oberstein in der aktuellen Förderperiode vorgestellt:


04 Imagefilm Idar-Oberstein

Projekt 04: Imagefilm Idar-Oberstein


öff. Projektträger:


Stadt Idar-Oberstein

Opens external link in new windowWeb: www.idar-oberstein.de

Maßnahme:  

Erstellung eines Imagefilms für die Stadt Idar-Oberstein.

Einsatz z.B.:

-  auf der Homepage der Stadt-Idar-Oberstein
-  auf Messen zu Touristmus und Wirtschaft
-  im Berreich von Arztpraxen, ÖPNV ...
-  in Social Media Plattformen
-  in Printmedien

Ziel:    

-  die Qualitäten der Stadt als Lebensraum hervorheben
-  touristische Highlights aufzeigen
-  Filmbetrachter zu animieren die Stadt sowie die gesamte Nationalparkregion
    zu entdecken
-  für Neuansiedler zu werben
-  Positives Bewusstsein der Einheimischen für Ihre Region schaffen und somit
    regionale Identität stärken
-  der Stadt im Außenauftritt ein modernes, innovatives Gesicht geben
-  den Wiedererkennungswert und Bekanntheitsgrad der Schmuck-
    und Edelsteinstadt steigern

Umsetzung: 

September 2016 bis Ende Dezember 2016

Der Image-Film wurde auf dem Google Video-Portal "YouTube" eingestellt.
Um den Film anzuschauen, bitte auf den Titel klicken!


Gesamtinvestition:

Zuwendungsfähig:


20.000,00 € brutto

15.000,00 € netto              Zuwendungssatz: 75 %

Gesamt-Zuschuss:

11.250,00 €                       aus FLLE-Mitteln (Land)

08 Marketingkoop. Edelsteinland

Projekt 08: Marketingkooperation "Edelsteinreich"


öff. Projektträger:


Stadt Idar-Oberstein

Opens external link in new windowWeb: www.idar-oberstein.de

VG Herrstein

Opens external link in new windowWEB: www.vg-herrstein.de

Maßnahme:  

- Entwicklung eines Corporate Designs "Edelsteinland"
- Erstellung entsprechender Werbe- und Printmedien
- gemeinsamer Messeauftritt
- gemeinsamer Inernetauftritt "Edelsteinland.de"

Ziel:    

- umfangreiche Marketingkooperation der VG Herrstein (Träger der Tourist-Information der Deutschen Edelsteinstraße) und der Tourist-Information der Stadt Idar-Oberstein
- Schaffung von Synergien im Hinblick auf die professionelle touristische Vermarktung der Edelstein-Region
- Außenwahrnehmung als eine touristische Destination "Edelsteinland" erreichen
- gemeinsamer Marketingplan , bei dessen Erstellung neben den beteiligten Tourist-Informationen auch Vertreter der beiden Kommunalparlamente beteiligt sind.

Umsetzung: 

Oktober 2016 bis Ende April 2017

 

Opens external link in new windowzur neuen Internet-Seite: Edelsteinland


Gesamtinvestition:

Zuwendungsfähig:


70.000 € brutto

55.890 € netto              Zuwendungssatz: 75 %

Gesamt-Zuschuss:

41.918 €  (aus FLLE-Mitteln Land)

20 Bahnhofscafe Idar-Oberstein

Projekt 20: Ladencafe im Bahnhof in Idar-Oberstein


Projektträger:


Lebenshilfe Obere nahe gGmbH (Gemeinnützige Gesellschaft)

Opens external link in new windowZum Internet-Auftritt der Lebenshilfe Obere Nahe gGmbH

Maßnahme:  

- Energetisch und gestalterische Inwertsetzung eines langjährigen Leerstands
   im Bahnhofs-Gebäude
- Ausbau eines Gastronmiebetriebs mit moderner Einrichtung und offenen
   Verkaufsregalsystemen
- Großflächige hinterleuchtete Fotos von Tieren und Pflanzen aus dem
   „Nationalpark Hunsrück-Hochwald“
- „Kristallwolken die auf das Thema „Edelstein“ hinweisen
- Displays, die auf aktuelle Veranstaltungen der Region hinweisen
- Bereitstellung von Info-Material (touristische Vermarktung der Region)

Ziel:    

- Schaffung von ca. 6 Arbeitsplätzen für behinderte und 2 für nicht-behinderte
   Menschen, je im Schichtbetrieb
- Erweiterung des Arbeitsangebotes und Tätigkeitsspektrums für Behinderte
- Verbesserung der Qualifikation und Wertschätzung behinderter Menschen
   in der Eigen- und Fremdreflektion
- Berufsbezogene Bildung in verschiedensten Bereichen der Gastronomie:
   Service, Verkauf, Warenkunde, Logistik etc.
- Steigerung der Attraktivität und Aufenthaltsqualität im Bahnhof Idar-Oberstein
   für alle Reisenden, insbesondere Gäste der Nationalpark-Region, des Edelsteinlands etc.
- Schafffung einer barrierefreien Einkehrmöglichkeit im Bahnhof
- Regionale Identität stärken durch regionale, saisonale Speisen
- Wertschätzung für regionale Produkte sowie Produkte aus den Behinderten-
   Werkstätten, dadurch bessere Vermarktung

Umsetzung: 

März 2017 bis Dezember 2017


Gesamtinvestition:

Zuwendungsfähig:


127.293,78 € netto

122.536,49 € netto              Zuwendungssatz: 50 %

Gesamt-Zuschuss:

61.268,24 €                        davon 45.951,18 € aus Eu-ELER-Mitteln
                                                       15.317,06 € aus Landesmitteln